Riso Gallo

Risotto, ti amo!

  • Im Angebot
  • Normaler Preis 39,95 €
inkl. MwSt.
Artikelnr.: 36-003


Mit einem Vorwort von Star-Köchin Cornelia Poletto

Risotto ist eine italienische Erfolgsgeschichte wie Pizza und Pasta. Weltbekannt, ist es eines der Gerichte, die jedes Kind kennt und das wirklich jedem schmeckt. Nicht zuletzt deshalb steht es nicht nur auf italienischen Speisekarten, sondern auf den Speisekarten von Spitzengastronomen auf der ganzen Welt. Mit wenigen Zutaten lassen sich fantastische Rezepte kochen, egal ob man 2 oder 20 Personen bekocht. Dieser Band zeigt erstmals die ganze Vielfalt rund um diese einfache Grundzutat. Die Spitzenköche der Welt liefern sich einen Wettbewerb um das beste Rezept. Natürlich sind die großen Köche Italiens vertreten, genauso wie Heinz Winkler und Cornelia Poletto für Deutschland sowie das weltberühmte Le Cirque in New York. Ein Kochbuch, das in keinem Regal fehlen sollte.

Ausgezeichnet mit der Silbermedaille der Gastronomischen Akademie Deutschlands 2019.

Der Autor

Riso Gallo ist der Traditionsreis Italiens und Marktführer für Risotto Reis in Italien und einer der größten Reisimporteure Europas. Das 150 Jahre alte Unternehmen publiziert seit 10 Jahren einen Band mit den Geheimrezepten internationaler Spitzenköche. Erstmals erscheint diese Publikation in deutscher Sprache

Produktinformationen

  • Callwey Verlag
  • ISBN 978-3-7667-2410-6
  • 1. Auflage 2019
  • Riso Gallo
  • 240 Seiten
  • Format 28,60 x 25,80 cm, Hardcover

 

Rezepttipp: Cremiges Risotto mit Kaffee, Wachteln und Rote-Bete-Tropfen

 

Zutaten (für 4 Personen)

Risotto:

  • 50 g Schalotte, fein gewürfelt
  • etwas Olivenöl extra vergine
  • 300 g Risottoreis
  • etwas Weißwein
  • 2 l leichte Fleischbrühe
  • etwas Bratensaft vom Kaninchen
  • 50 g Butter
  • 50 g Parmigiano Reggiano, gerieben

Wachteln:

  • 4 Brustfilets von der Wachtel
  • etwas Olivenöl extra vergine
  • 200 g Keulen von der Wachtel,
  • entbeint und in kleine
  • Würfel geschnitten

Servieren:

  • gemahlener Kaffee
  • etwas Rote-Bete-Püree
  • saisonale Kräuter

 

Zubereitung

1 – RISOTTO:

In einem Topf die Schalotte mit etwas Öl andünsten, dann den Reis dazugeben und rösten. Mit Wein ablöschen und die Flüssigkeit verkochen lassen, dann nach und nach etwas Brühe angießen und den Reis unter häufigem Rühren kochen.

2 – WACHTELN:

In der Zwischenzeit die Wachtelbrüste auf beiden Seiten in etwas Öl anbraten. Die gewürfelten gebratenen Keulen ebenfalls anbraten. Die Wachtelbrüste 5 Minuten bei 200 °C im Ofen weitergaren.

3 – RISOTTO – TEIL 2:

Die angebratenen Wachtelwürfel 3–4 Minuten vor Ende der Garzeit zum Risotto geben und den Bratensaft vom Kaninchen zufügen. Wenn der Reis al dente und trocken ist, etwas Öl, die Butter und den Parmigiano Reggiano unterrühren, bis das Risotto cremig ist.

4 – SERVIEREN:

Das Risotto mittig auf Teller verteilen und die Portionen etwas flach drücken. Jeweils eine Wachtelbrust auf das Risotto setzen, mit etwas Kaffeepulver bestreuen und mit einigen Tropfen Rote-Bete-Püree und saisonalen Kräutern garnieren.

Viel Spaß beim Kochen und guten Appetit.

 

Fotocredit: Paolo Picciotto