Tim Mälzer

Greenbox

  • Im Angebot
  • Normaler Preis 19,99 €
inkl. MwSt., sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Tage
Artikelnr.: 19-001


Kochen mit frischem Gemüse!

Mit seinem neuen Kochbuch GREENBOX zeigt Tim Mälzer nicht nur den überraschenden Reichtum einer fleischlosen Küche - GREENBOX ist auch eine alltagstaugliche Geschmacksschule, die zum Kochen und Weiterkochen inspiriert. Dabei sind knackfrische Gemüse, duftende Kräuter und aromatische Gewürze die Stars. Einfache Grundrezepte ermöglichen den schnellen Zugang. Mit Anklängen an die Küchen verschiedenster Länder liefert Tim Mälzer einen Korb voller kreativer Ideen für eine raffinierte Küche, die glücklich macht.

Der Autor

Tim Mälzer hat Deutschlands Kochgewohnheiten umgekrempelt. Küchenchef, TV-Koch, Buchautor, Showmaster – er ist der mediale Star am Herd. Seine TV-Sendungen sind Kult, sein lässiger Kochstil hat tausende Fans zu begeisterten Hobbyköchen gemacht. Die frische und kreative Küche zu alltagstauglichen Preisen ist seine Stärke: "Es gibt Sachen, die einfach schweinelecker sind und nicht die Welt kosten müssen." Tim Mälzer steht für eine neue Generation am Herd. Im Rahmen seiner TV-Dokus geht er intensiv auf wichtige Themen rund um die Ernährung ein.Mosaik

Produktinformationen

  • Mosaik Verlag
  • ISBN 978-3-442-39243-8
  • 14. Auflage 2018
  • Tim Mälzer
  • 272 Seiten, 300 Abbildungen
  • Format 21 x 27 cm, Hardcover, Halbleinen

 

Rezepttipp: Grüner Kichererbsensalat mit gebratenem Halloumi

Kichererbsen

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 grüne Paprikaschote
  • 150 g Salatgurke
  • 1 Römersalatherz
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 grüne Äpfel
  • 1 Dose Kichererbsen (425 g EW)
  • 150 g Sahnejoghurt
  • 2 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • Zucker
  • Salz
  • ½ – 1 grüne Chilischote
  • 250 g Halloumi (siehe Info)

 

Halloumi ist ein Bratkäse aus Zypern, Griechenland oder der Türkei, den es bei uns im Kühlregal gibt. Die Käse mancher Anbieter sind mitunter sehr salzig, der Käse braucht daher nach dem Braten nicht gesalzen zu werden. Besonders salziger Halloumi kann vorab in Scheiben geschnitten und 1 Stunde in kaltes Wasser gelegt werden.

 

Zubereitung

  1. Paprika vierteln, entkernen, schälen und würfeln. Salatgurke streifig schälen, längs halbieren, die Kerne mit einem Teelöffel entfernen und das Gurkenfleisch fein würfeln. Römersalatherz längs in 1 cm breite Streifen schneiden, waschen und trockenschleudern. Frühlingszwiebeln putzen und in feine Scheiben schneiden.
  1. Äpfel waschen, halbieren und entkernen. Einen Apfel ungeschält in feine Spalten schneiden, den zweiten Apfel ungeschält fein würfeln. Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und mit den Äpfeln, Paprika, Gurke, Zwiebeln und Salat mischen.
  1. Joghurt mit Zitronensaft, 1 EL Olivenöl und 1 Prise Zucker glattrühren, mit Salz würzen. Chilischote in feine Ringe schneiden und unterrühren. Dressing mit dem Salat mischen.
  1. Halloumi in 1 cm dicke Scheiben schneiden. 2 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, den Käse darin von jeder Seite 1—2 Minuten braten. Halloumi mit dem Salat auf Tellern angerichtet servieren.

 

Wir wünschen guten Appetit.


Foto: ©Matthias Haupt