Datenverarbeitung/Datenschutz

Gewährleistung der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen

Der Verkäufer bearbeitet die personenbezogenen Daten, die der Kunde ihm übermittelt, unter Einhaltung aller geltenden Datenschutzbestimmungen der Bundesrepublik Deutschland. Personenbezogene Daten werden in dem für die Begründung und/oder Ausgestaltung und/oder Änderung und/oder Ergänzung des Vertragsverhältnisses jeweils erforderlichen Umfang in automatisierten Verfahren erhoben, verarbeitet, genutzt, gespeichert oder sonst vorrätig gehalten. Der Verkäufer ist berechtigt, die Daten an von ihm mit der Durchführung des Vertrages beauftragte Dritte zu übermitteln, soweit dies zur Vertragserfüllung erforderlich ist.

Datennutzungsbefugnisse des Verkäufers

Der Verkäufer ist berechtigt, die Daten zur Information des Kunden über Angebote des Verkäufers sowie zu einer bedarfsgerechten Gestaltung bzw. zur Verbesserung der Angebote des Verkäufers zu nutzen. Der Kunde kann der Nutzung seiner Daten durch den Verkäufer zu Werbezwecken durch entsprechende Erklärung schriftlich oder per E-Mail widersprechen. Die hierzu erforderlichen Kontaktdaten des Verkäufers sind unter nachstehendem § 8 wiedergegeben.

Datennutzung und -weitergabe zum Zwecke der Bonitätsprüfung

Der Verkäufer ist darüber hinaus berechtigt, die durch den Kunden mitgeteilten Daten zum Zwecke einer Bonitätsprüfung einer Wirtschaftsauskunftei zu übermitteln.